Bamberger, Jakob
   Germany. 20th-century boxer. A runner-up in the national flyweight championships of Germany. He was a member of the Olympic team in 1936. In 1940 he was arrested in Prague and sent to the Flossenburg and later Dachau concentration camps.

Historical dictionary of the Gypsies . .

Look at other dictionaries:

  • Jakob Bamberger — (* 1913; † 1989) war ein deutscher Boxer, Sinto und späterer Aktivist der Bürgerrechtsbewegung der Sinti und Roma. Leben Jakob Bamberger wurde als Sohn eines Pferdehändlers und Inhabers eines Wanderkinos in Ostpreußen geboren. 1935 war die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberger Dom — (Gesamtansicht) Bamberger Dom vom Schloss Geyerswörth aus gesehen …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberger — bezeichnet: einen Einwohner der fränkischen Stadt Bamberg ein Gebäckstück, siehe Bamberger (Gebäck) Bamberger Kaliko, einer der drei weltweit führenden Anbieter für Kaliko eine Kartoffelsorte, siehe Bamberger Hörnla das Bankhaus Bamberger Co. in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberger Götzen — Die drei Bamberger Götzen barg man bereits im Jahre 1858 aus dem Schwemmsand der Regnitz bei Gaustadt, einem nordwestlich gelegenen, erst seit 1972 eingemeindeten Stadtteil von Bamberg in Oberfranken. Insofern sind es eigentlich die Gaustadter… …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberger Löwe — Karte Basisdaten Staat Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob Daniel Burgschmiet — Jacob Daniel Burgschmiet (* 11. Oktober 1796 in Nürnberg; † 7. März 1858 ebenda) war ein bekannter Bildhauer und Erzgießer des 19. Jahrhunderts. Leben Burgschmiets erste bedeutende plastische Arbeit waren drei Figuren für das Waisenhaus in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bamberger Domherren — Bamberger Dom …   Deutsch Wikipedia

  • St. Jakob (Bamberg) — St. Jakob in Bamberg St. Jakob ist die im Kern älteste noch erhaltene Kirche Bambergs und liegt nur wenige Meter oberhalb des Dombergs auf dem Jakobsberg, einem der sieben Hügel Bambergs. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Moses Löb Bamberger — Moses Löb (Moyse Aryé ben Isaac Dov ha Levi) Bamberger (* 12. April 1838 in Wiesenbronn, Landkreis Kitzingen; † 29. September 1899 in Bad Kissingen)[1] war von 1867 bis zu seinem Tod im Jahr 1899 der Rabbiner des Distriktsrabbinats Bad Kissingen …   Deutsch Wikipedia

  • Nathan Bamberger — (* 1. Februar 1842 in Würzburg; † 27. April 1919 ebenda)[1] war von 1878 bis 1919 Rabbiner des Distriktsrabbinats Würzburg und vertretungsweise auch von 1899 bis 1902 des Distriktsrabbinats Bad Kissingen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”